Royals zeigen Moral bei Niederlage gegen Spitzenreiter OTB Drucken
Geschrieben von: Dirk Willenborg   
Montag, den 10. Februar 2014 um 17:57 Uhr

 

Das Spitzenspiel der Bezirksliga Süd startete auf beiden Seiten mit sehr hoher Intensität. Kein Team konnte sich absetzen, da in der Anfangsphase auf beiden Seiten stark verteidigt wurde. So stand es nach acht gespielten Minuten 12:10 für die Royals. Spielstand nach dem ersten Viertel: 17:15 für die Royals.

Im zweiten Spielabschnitt kam der Spitzenreiter aber besser in Fahrt und setzte sich mit 19:24 leicht ab. Als Dirk Willenborg und der OTBer Wigard beim Kampf um den Ball zusammenprallten mussten beide Spieler mit Platzwunden ins Krankenhaus gebracht werden. Diesen Schock konnte der Gastgeber schneller überwinden und glich durch Kai Osterhus zum 24:24 aus. Doch der OTB zog postwendend wieder mit 24:32 davon. Aber der TVD konnte wieder auf 30:32 verkürzen. Die erste Halbzeit endete spektakulär als der OTB einen leichten Korbleger vergab und Hendrik Schulte nach dem Rebound von "Coast to Coast" zog und zeitgleich mit der Sirene zum 32:35 traf.

Die zweite Halbzeit fing zwar mit einem Korb für die Royals an, aber dann legte der OTB einen Zwischensprint hin und setzte sich erstmals zweistellig ab. 34:44. Zwar konnte der Gastgeber auch wieder punkten, aber der OTB traf in dieser Phase fast jeden Wurf. So stand es nach dem dritten Viertel 46:59.

Der Spitzenreiter sah in der 33. Spielminute schon wie der sichere Sieger aus als es 49:67 stand, aber nun zeigten die Royals Moral und legten einen 11:0 Lauf hin. Vier Minuten vor Schluss stand es nur noch 60:67 und der TVD konnte erneut einen Angriff der nun sehr nervösen Gäste stoppen. In der gut gefüllten Halle herrschte wieder richtig Stimmung. Der nächste Wurf der Royals tanzte auf dem Ring, wollte aber nicht fallen. Nun fing sich der OTB wieder und konnte seinerseits auch wieder punkten und den Royals lief die Zeit davon. Endergebnis: 66:76.

Coach Oliver Meßmann

 

Name Punkte 2er 3er FW (%) Fouls
Hendrik Bünnemeyer 15 6 1 -/- 2
Christian Lampe 14 3 1 5/6 (84%) 4
Markus Schubert 11 1 3 -/- 3
Hendrik Schulte 10 3 - 4/6 (67%) 2
Tobias Fraas 5 2 - 1/2 (50%) 3
Christoph Beuse 5 2 - 1/3 (33%) 2
Kai Osterhus 2 1 - -/- 1
Oliver Abeln 2 1 - -/- -
Dirk Willenborg 2 1 - -/- 1
Christian Hilgefort - - - -/-

1

Dimitri Giese - - - 0/2 (0%) 1
Philipp Wolniak - - - -/- -