Super 2. Halbzeit und top Teamleistung bringen Sieg beim OSC Drucken E-Mail
Geschrieben von: Dirk Willenborg   
Montag, den 18. November 2013 um 18:54 Uhr

 

Schon im Vorfeld des Spiels war klar, daß ein enormer Druck auf den Royals lag. Bei einer weiteren Niederlage wäre Tabellenführer Osnabrücker TB nicht mehr aus eigener Kraft von der Tabellenspitze zu verdrängen gewesen.

So startete der TVD konzentriert in das Spiel und konnte durch Oliver Abeln die ersten Punkte erzielen. Nach drei Minuten stand es 6:3 für Dinklage. Dann brach aber die Zeit des Gastgebers an, der  durch den zweiten erfolgreichen Dreier zunächst den Ausgleich erzielen konnte und anschließend bei sehr hoher Trefferquote sich weiter absetzen konnte. 8:20 kurz vor Ende des ersten Viertels.

Auch zu Beginn des zweiten Spielabschnitts traf der OSC weiter gut und schaffte beim Stand von 15:30 die höchste Führung. Aber endlich konnte der TVD das Spiel wieder offener gestalten und sich in der 18. Spielminute auf 23:32 heran kämpfen. Doch ein weiterer erfolgreicher Dreier des OSC ließ die Royals wieder auf den Boden der Tatsache zurück kommen. Halbzeitstand 29:41.

In der Halbzeitbesprechung nahm sich der TV Dinklage vor noch einmal richtig Gas zu geben. Symptomatisch für die Aufholjagd war der erste Angriff der 2. Halbzeit. Herr Schubert versenkte nach zuvor besprochenen Spielzug einen Dreier. Die Royals spielten von nun an eine wesentlich intensivere Manndeckung und kamen nach Punkten von Hendrik Schulte und Muckel Lampe sowie eines Distanzwurfs von Jens Tepe auf 39:45 heran. Doch auch der Gastgeber schlug wieder zurück und konnte sich nach einem 5:0 Lauf wieder auf 44:53 absetzen. Doch der Dreier von Hendrik Bünnemeyer, der auch die letzten Punkte des Spielabschnitts darstellte, brachte das Feuer zurück.

 

Nach zwei verwandelten Sprungwürfen von Dirk Willenborg sowie des zweiten erfolgreichen Dreier von Hendrik Bünnemeyer übernahm man erstmals seit einer gefühlten Ewigkeit wieder die Führung. 56:55. Die Halle war nun endgültig in der Hand der Royals. Doch die Führung sollte in den Schlussminuten noch mehrmals wechseln. Angetrieben von der Royals Bank und den angereisten Fans blieben die Akteure auf dem Feld abgeklärt und wußten die Aktionen des Gastgebers stets zu kontern. 39. Spielminute: Erneuter Führungswechsel durch den OSC, 69:70. Punkte in der Zone durch Muckel Lampe, 71:70. Letzte Minute: Zwei verwandelte Freiwürfe durch den starken Center Benjamin Vogelsang des OSC, 71:72. Foul an Christoph Beuse, beide Freiwürfe drin, 73:72. Durch starke Verteidigung zwingt man den Gastgeber zu einem Ballverlust. Schlusspunkt durch Jens Tepe, 75:72. Der letzte Distanzwurf des OSC verfehlt sein Ziel. Sieg!

Fazit: Die Royals behielten in der entscheidenden Phase einen kühlen Kopf und  konnten in einer hochklassigen und stets fairen Partie die Oberhand behalten. Das Team war absolut geschlossen und jeder hat seinen Teil zu Sieg beigetragen. Auch die geringe Anzahl der Ballverluste war ausschlaggebend.

Nächsten Samstag um 18.00 Uhr steht das Derby in Lohne an.

 

Coach Oliver Meßmann

 

Whats up


Aktuell keine Veranstaltungen.
Zeige Kalender

Royals on Facebook

TVD Royals - Die Basketballabteilung des TV Dinklage von 1904 e.V., Template designed by SiteGround web hosting